Strategieentwicklung für einen Fachmedienanbieter

Vom Purpose bis zu den strategischen Initiativen

Der Fachmedienanbieter möchte seine Strategie für die nächsten drei Jahre erarbeiten. Dabei sollen alle Mitarbeiter einbezogen werden, ein echter Buttom-up-Prozess also. Unsere Beratungsleistung:

  • Sichtung der relevanten Unterlagen
  • Interviews mit ausgewählten Mitarbeitenden
  • Erarbeitung des Workshopdesigns in mehreren Meetings mit der Geschäftsführung
  • Durchführung des Workshops, der beim Storytelling beginnt und mit der Auswahl der strategischen Initiativen endet
  • Zusammenstellung der Ergebnisse und Begleitung der Geschäftsführung bei der Strategieformulierung

Entwicklung eines Zukunftsbildes durch User Stories

Abbildung der Customer Journey zur Formulierung der Anforderungen für die Produktvermarktung

Ein führender Bilddungsanbieter muss sich auf die zunehemde Digitalisierung des Produktportfolios einstellen, um die Kundenanforderungen mit Blick auf Shopgestaltung, Kundenservice, Lizenzmanagenment und Fullfilment gerecht zu werden. Zusammen mit den Marktverantwortlichen modellieren wir die Customer Journey und formulieren für die relevanten Touchpoints User Stories, aus denen wiederum die Anforderungen abgeleitet werden. Im Ergebnis entsteht ein Zukunftsbild, auf dessen Basis der Verlag seine Aufstellung – von der Organisation bis zur Auswahl von Dienstleistern – neu planen und umsetzen kann.

Begleitung einer Portfolio-Analyse in einem Fachverlag

Entwicklung eines Analyserasters und Begleitung bei der Umsetzung

Ein Fachverlag mit Fachbüchern, Fachzeitschriften und Digitalangeboten möchte sein umfangreiches Portfolio analysieren mit dem Ziel, die Wirtschaftlichkeit des Programms zu erhöhen, ohne den Fokus und die Marktposition zu verlieren. Im ersten Schritt werden in enger Abstimmung mit den Programmverantwortlichen Analyseraster entwickelt, die sowohl eine qualitative wie eine quantitative Bewertung ermöglichen. Im zweiten Schritt wird auf Basis einer kollektiven Auswertung dieser Analyse das Programm kritisch bewertet im Hinblick auf diese Optionen:

  1. Bestehendes Programmsegment ausbauen / gleich lassen / deinvestieren (Chache out) / einstellen
  2. Neues Programmsegment aufbauen / hinzukaufen

Begleitung der CMS-Auswahl für einen Regionalverlag

Von User Stories über Anbieterscan bis zur Auswahlempfehlung: Begleitung des gesamten Entscheidungsprozesses

Ein Regionalverlag mit einer Tageszeitung, einer Monatszeitsachrift, Büchern und Digitalangeboten muss seine Content-Management-Infrastruktur erneuern, um die wachsenden Anforderungen an eine cross- und multimediale Contentproduktion erfüllen zu können. Zusammen mit den Mitarbeitern werden die Anforderungen in Form von User Stories aufgenommen. Auf dieser Basis werden die Ausschreibung erstellt und passende Lösungsanbieter zum Pitch ausgewählt. Im Ergebnis gibt es eine Empfehlung für ein crossmediales Redaktionssystem, das auch für einen kleinen Verlag in Bezug auf Finanzierbarkeit, Anpassung, Bedienungsfreundlichkeit und Anpassungen im Betrieb beherrschbar ist.

Bewertung von Verlagen und Medienunternehmen

Marktsicht statt rein formaler Wertermittlung

Im Auftrag von zwei Geschäftsführern bewerten wir ihre Unternehmen unter der Fragestellung: Was ist mein Unternehmen aus Marktsicht wert? Dabei geht es nicht nur um eine formale Betrachtung der Bilanz und der BWA, sondern vor allem um die Assets und die Aussichten für die die nächsten drei Jahre. Durch unsere langjährige Kenntnis können wir vor allem die „immateriellen Wirtschaftsgüter“ wie z. B. Verlagsrechte und Verträge in die Bewertung einbeziehen.

Begleitung der Entwicklung einer Zeitschriftenstrategie

Buchverlag plant Erweiterung des Produktportfolios

Ein Fachbuchverlag plant die Erweiterung des Produktportfolios um ein Fachperiodikum. Wir begleiten die Strategieentwuicklumng vom Know-how-Aufbau über die Konzeptentwicklung bis zum Launch.