Reader zum CrossMediaForum KI-Spezial

Alle Interviews zum CrossMediaForum KI-Spezial

Im Jahr 2023 hat das Thema „KI“ auch in der Verlagslandschaft für Aufregung und Aufbruch gesorgt. Obwohl die Entwicklung dieser Technologie lange absehbar war, haben die Fähigkeiten von ChatGPT,, Midjourney & Co. auch viele Verlagsmanager/innen überrascht. Nach dem ersten Staunen lichtet sich Nebel., und es wird klar, dass wir hier keinen Hype erleben, wie bei so manchen anderen IT-Themen.

Immer mehr Verlage, aber vor allem auch IT-Lösungsanbieter, haben sich auf den Weg gemacht, die wachsende Menge an Tools zu sichten, auf ihre Praxistauglichkeit zu prüfen und dann einzusetzen. Damit rücken praktische Fragen in den Mittelpunkt, etwa in Bezug auf das Urheberrecht, auf Abhängigkeiten gegenüber Big-Tech-Serviceprovidern, aber auch ganz praktisch in Bezug auf Kompetenzen und Ressourcen, Workflows, auf Produktqualität, auf Unterstützung des Geschäftsmodells – oder übergreifend formuliert in Bezug auf die KI-Strategie und -Governance.

Das CrossMediaForum KI-Spezial hat sich am 30.11.2023 intensiv mit diesen Entwicklungen auseinandergesetzt. Dieser Reader enthält alle Interviews mit den Referenten und Diskutierenden.

Inhaltsverzeichnis

  • Ehrhardt Heinold: KI-Tools – Wo, Wofür, Wie? Ein Analyseraster
  • Dr. André Klahold: KI nicht um ihrer selbst willen, sondern zur Effizienzsteigerung einsetzen
  • Dr. Marcus von Harlessem: Arbeitsaufwände im Prozess der Gestaltung deutlich reduzieren, ohne das Markengesicht zu verlieren
  • Verena Limbeck-Kaminsky und Prof. Heiko Beier: Routineaufgaben erleichtern und Möglichkeiten für kreatives, intellektuelles Arbeiten verbessern
  • Jochen Schon: Durch KI effizienter, vielschichtiger und tiefergehender
  • Anja Michelberger und Halil Recber: „Wir generieren mehr als 15 %  unseres Umsatzes mit KI-gesteuerten Aktionen“
  • Christian Kohl: Mehr Produktivität durch KI-Tools, wenn Risiken bedacht werden

CMF-KI-Spezial-Reader